Staatsministerin a. D. besucht die Kreisgeschäftsstelle Rheine im VdRBw e. V.

Staatsministerin a. D. besucht die Kreisgeschäftsstelle Rheine im VdRBw e. V.

Staatsministerin a. D. besucht die Kreisgeschäftsstelle Rheine im VdRBw e. V.

Der Kreisvorsitzende HFw a. D. Lothar Stark begrüßte Christina Schulze Föcking, Staatsministerin a. D. und Landtagsabgeordnete, in den Räumlichkeiten der Rheiner Geschäftsstelle des VdRBw e.V. in Ochtrup.

Bei ihrem Besuch nutzte die Abgeordnete die Gelegenheit zum Austausch über die Reservistenarbeit der Kreisgruppe Steinfurt, mit dem Kreisvorsitzenden und den Beauftragten für sicherheitspolitische Aufgaben.

Seit über einem halben Jahrhundert steht der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. mit seinen 110.000 Mitgliedern loyal an der Seite der Bundeswehr. Er tritt für die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland ein und versteht sich als Vermittler zwischen Bundeswehr und Gesellschaft. Zu weiteren Verbandsaufgaben zählen die sicherheitspolitische Bewusstseinsbildung und die Aus- und Weiterbildung militärischer Fähigkeiten.

Im Gespräch wurde schnell deutlich, dass zur Verbesserung der Unterstützung der Reservistenarbeit es unerlässlich sei, weiteren Kontakt zu halten und den Dialog zu pflegen.

Christina Schulze Föcking unterstrich daher die Wichtigkeit des persönlichen Austauschs für ihre Arbeit:

„Ich möchte Ihnen allen meinen großen Respekt und Wertschätzung ausdrücken, auch für die Aufklärungsarbeit, die Sie leisten. Es ist so wichtig, dass die Bürger vor Ort informiert werden, über das, was Sie zur Stabilität und Sicherheit unseres Landes beitragen.“