NRW-Koalition bleibt verlässlicher Partner unserer Dörfer

NRW-Koalition bleibt verlässlicher Partner unserer Dörfer

NRW-Koalition bleibt verlässlicher Partner unserer Dörfer

Das Dorferneuerungsprogramm geht auch 2020 wieder an den Start. Insgesamt werden in Nordrhein-Westfalen 270 Ideen in 133 Dörfern gefördert. Dazu stehen rund 24,8 Mio. Euro zur Verfügung. Im Kreis Steinfurt erhalten Projekte eine Förderung über 1.303.000 Euro. Dazu erklären die CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking und Andrea Stullich:

„Die Hälfte der Menschen in Nordrhein-Westfalen wohnt nicht in den Metropolen und Städten, sondern im ländlichen Raum. Umso wichtiger ist es, dass die NRW-Koalition weiter verlässlicher Partner unserer Dörfer bleibt. Seit 2018 wurden fast 19 Millionen Euro zusätzlich für die Dorferneuerung bereitgestellt. Umso mehr freut es uns, dass auch der Kreis Steinfurt vom Dorferneuerungsprogramm profitiert. Das Dorferneuerungsprogramm trägt dazu bei, Zukunftsorte nach den Ideen der Bevölkerung zu gestalten.

Im Kreis Steinfurt werden Projekte mit 1.303.000 Euro gefördert. So fließen zum Beispiel 17.000 Euro in ein Nutzungskonzept für die altersgerechte Entwicklung der Dorfmitte von Ochtrup, 110.000 Euro in die funktionale Weiterentwicklung einer dorfgemäßen Gemeinschaftseinrichtung in Altenberge und 250.000 Euro in die dorfgerechte Straßenraumgestaltung in Horstmar-Leer. Hierdurch entsteht ein generationsübergreifender Ort des gesellschaftlichen Zusammenlebens und damit auch ein Ort des gelebten Zusammenhalts. Gerade in diesen Zeiten ein wichtiges Signal für die Bürgerinnen und Bürger. Mit der Verkündung des Programms kann jetzt direkt mit der Umsetzung des Projekts gestartet werden.

Und auch 2021 geht es weiter! Wer seine Idee vom Dorferneuerungsprogramm 2021 fördern lassen möchte, kann sich bis zum 30. September 2020 bewerben. Die Förderergebnisse werden im Frühjahr 2021 veröffentlicht.“

Alle Informationen zur Dorferneuerung sind auf der Homepage des Heimatministeriums zu finden: https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/land-und-stadt-foerdern/dorferneuerung

 

Kommune

 

Projekt Fördersumme 2020
Altenberge Funktionale Weiterentwicklung einer dorfgemäßen Gemeinschaftseinrichtung in Altenberge 110.000 Euro
Ladbergen Barrierfreie Umgestaltung des Stra-ßenraums zur Verbesserung der Querungs- und Aufenthaltsqualität 250.000 Euro
Hopsten Private Dach- und Fassadenerneuerung an einem ortsbildprägenden Gebäude 36.000 Euro
Horstmar Leer: Dorfgerechte Straßenraumgestaltung 250.000 Euro
Ochtrup Welbergen: Nutzungskonzept für die altersgerechte Entwicklung der Dorfmitte 17.000 Euro
Recke Obersteinbeck: Abriss nicht erhaltenswerter Bausubstanz zur Beseitigung eines städte-baulichen Missstandes mit 83.000

Umbau der ehem. St. Martin Grund-schule zu einer dorfgemäßen Gemeinschaftseinrichtung mit 250.000

Dorfgemäße Platzgestaltung zur Verbesserung der Aufenthalts- und Freizeitqualitäten mit 68.000

401.000 Euro
Rheine Mesum: Neugestaltung der Dorfmitte mit Schaffung von Sitzmöglichkeiten zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität 239.000 Euro