Gute Neuigkeiten für den Reit- und Fahrverein Nordwalde e.V.

Gute Neuigkeiten für den Reit- und Fahrverein Nordwalde e.V.

Gute Neuigkeiten für den Reit- und Fahrverein Nordwalde e.V.

Der Reit- und Fahrverein Nordwalde e.V. (RuF-Nordwalde) kann sich am heutigen Dienstag über die Zusage von Fördergeldern in Höhe von 85.173 Euro freuen. Das Land fördert damit unter anderem die Modernisierung der Beschallungsanlage und die Erstellung eines Seminarraums. „Ich freue mich sehr, dass die Mittel den vielen engagierten Reitsportlerinnen und Reitsportlern zugutekommen. Gerade die aufwendige Unterhaltung der Reitanlagen ist für viele Vereine eine große Herausforderung, deshalb ist es richtig und wichtig, dass wir hier den Verantwortlichen vor Ort finanziell unter die Arme greifen. Ich bin mir sicher, dass die baldige Umsetzung ein Erfolg wird.“, so die heimische Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking MdL.

Auch die Bürgermeisterin von Nordwalde, Sonja Schemmann, freut sich über die Förderzusage aus Düsseldorf: „Mit dem Bescheid kann nun der Verein mit den Modernisierungsarbeiten beginnen. Für alle Pferdefreunde und den Sport in Nordwalde ist das eine tolle Nachricht.“

Das Land NRW investiert massiv in die Sportstätten, um dem Investitionsstau der letzten Jahre entgegen zu wirken. Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“  werden bis zum Jahr 2022 insgesamt 300 Millionen Euro in die Modernisierung der Strukturen fließen. Dabei werden jene Sportstätten unterstützt, die sich im Eigentum von Vereinen oder Verbänden befinden bzw. von diesen langfristig angemietet sind. „Die kontinuierlichen Investitionen in unsere Vereine zeigen, dass wir es ernst meinen und Wort halten.“, so Christina Schulze Föcking MdL